Park Logo Head
Status:
 Zu

Meet the Riders: iDoDo-Crew
26.03.2019

Wer beim Shred Poker und beim Riders Day im Riderpark unterwegs war, hat den Namen „iDoDo“ mit Sicherheit schon gehört. Aber auch für alle anderen, die regelmäßig den Pizoler Playground shredden und in der Chill Area des Riderparks abhängen, ist dieser Name längst kein unbekannter mehr. iDoDo – das ist die Local Crew am Pizol, die den Riderpark schon seit vielen Wintern ihre Homebase nennt.

Elia Mannhart und Nando Riedi sind die beiden Gründer von iDoDo – angefangen hat alles mit gemeinsamen Shred Sessions: „Im Grunde hat sich das alles aus einem Jugendgedanken entwickelt und dann immer weiterentwickelt. Zuerst waren wir bloss eine Crew, die gemeinsam für eine Session auf den Berg gefahren ist.“

Ihr wollt mehr zur Geschichte von iDoDo erfahren? Wir haben im Rahmen unseres Community Reports Elia zum Interview gebeten:

Zurzeit zählt iDoDo achtzehn Rider: “Darunter haben wir aber auch Mountainbiker und andere Sportarten. Es macht jeder ein bisschen sein eigenes Ding. Im Winter ist aber der Pizol unser Hotspot“, erzählt Elia weiter. „Jeder macht sein Ding und was ihm Spass macht, und repräsentiert so iDoDo“, ergänzt Nando.

„Jetzt wo wir älter sind, wollen wir das alles auf eine etwas professionellere Art machen und auch zukünftige Generationen involvieren, aber auch andere Dinge weitertreiben. Da ist jetzt einfach mehr Business-Gedanke dahinter. Das ist doch auch der Traum von vielen, vom eigenen Schaffen leben zu können“, erzählt Elia mehr. Durch Nandos und Elias Einsatz gibt es schon seit längerem Hoodies, T-Shirts, Beanies oder Kappen von iDoDo – auch beim Shred Poker und beim Riders Day waren sie mit ihren Goodies vertreten!

Seit Kurzem ist übrigens auch das neueste iDoDo-Projekt fertig: Zum neuen Online Shop geht’s hier! Woran die iDoDo-Crew sonst noch arbeitet? „Wir probieren einfach den Lifestyle etwas zu verbreiten, indem wir Events, Partys und Contests mitorganisieren“, fasst Nando zusammen. Wer Genaueres wissen möchte, schaut am besten auf den Social Media Channels der Crew vorbei. Bei all den Projekten und Ideen bleibt aber natürlich auch Zeit für Shred Sessions im Riderpark – wer die iDoDo-Crew also noch nicht kennt, hat gute Chancen sie in der Chill Area oder bei einer Hike Session im Riderpark anzutreffen!

Parkdesigner Ben Geier ist ebenfalls begeistert von iDoDo und ihrer Mission: „Echt super, was die Jungs da aufgestellt haben. Es ist nicht nur eine Gruppe aus Posern, sondern sie gehen auf einen zu, verschenken Hoodies und geben vor allem jungen Fahrern sofort das Gefühl, Teil der Crew zu sein. Das ist die beste Werbung für den Freestyle!“

Übrigens: Die Jungs von iDoDo veröffentlichen monatliche Crew Edits – schaut doch mal auf ihren Social Media Channels vorbei: Ihr findet iDoDo auf Youtube, Facebook und Instagram! Zu ihrer Website und zum Online-Shop geht’s hier entlang!

Wir sehen uns im Riderpark – und freuen uns schon auf die bevorstehenden slushy Spring Sessions mit euch! Für aktuelle News, Stories und Pics aus dem Riderpark besucht uns doch auf Facebook und Instagram :)

More Stuff